Poller umgefahren

category_icon: 
sign

Poller umgefahren #A-27062

Poller umgefahren Erledigt/Beauftragt
Hallo Von umgefahren kann man wohl nicht sprechen, da wurde sich wohl zusätzlicher Parkraum geschaffen. Teilweise werden dort sehr abendtuerliche Kfz jeglicher Art links des Baumes auf der Natur geparkt. Mit freundlichen Grüßen Christoph Stamm

Poller umgefahren #A-26961

Poller umgefahren Erledigt/Beauftragt
Ich habe keine passendere Kategorie gefunden; hoffe, es findet trotzdem seine Zuständigkeit: Die äußeren Dielen der Sitzbänke sind eigentlich bei allen Bänken im Spielplatzbereich mehr oder weniger locker. (Siehe Foto.) Ich hatte schon irgendwann einmal, als ich zufällig einen passenden Schraubenzieher dabeihatte, versucht die Schrauben nachzuziehen, aber sie greifen nicht mehr in das Holz. Meine Meinung dazu ist, dass es eine Fehlkonstruktion ist, weil das meiste Gewicht auf den äußeren Dielen lastet (wenn man vorgebeugt am Tisch der Tisch-Bank-Kombi sitzt) – diese jedoch nicht auf der Bank-Unterkonstruktion aufliegen, sondern nur seitlich angeschraubt sind. Daher ist mein Vorschlag, die äußeren Dielen mit (von außen kommenden) Schlossschrauben zu fixieren. Vielen Dank

Poller umgefahren #A-26903

Poller umgefahren Erledigt/Beauftragt
Vor Wolfstr. 8 wurde vor ca. 3 Wochen ein Poller umgefahren und entfernt. Zusätzlich wurde ein provisorischer Behindertenparkplatz eingerichtet. Beides zusammen führt dazu, dass Fahrzeuge oft zu nah an der Ausfahrt von Hausnummer 10 geparkt werden. Damit wird der Ausfahrtradius sehr stark eingeschränkt und je nach Fahrzeug das Ausfahren unmöglich gemacht. Der fehlende Poller sollte schnellstmöglich ersetzt werden.

Poller umgefahren #A-26869

Poller umgefahren Erledigt/Beauftragt
Gegenüber Franzstrasse 5 in Bonn lösen sich die Pflastersteine aus dem Boden. Die losen Steine liegen schon verteilt in der Strasse. Ich habe Sorge, dass diese Steine zu einer Gefahr für stolpernde Passanten werden oder dass sie gar in betrunkenem Zustand geworfen werden könnten. Es wäre toll, wenn die Steine bald wieder befestigt sind und die Gefahr damit gebannt ist.