Grünüberwuchs Verkehrsraum

Von öffentlichen Grünflächen wachsen Pflanzen auf Straßen oder Gehwege und führen zu eingeschränkter Sicht oder Nutzung.

hash: 
Grünüberwuchs, Grünschnitt
category_icon: 
leaf2
Response_time: 
3 Wochen

Grünüberwuchs Verkehrsraum #A-27054

Grünüberwuchs Verkehrsraum Erledigt/Beauftragt
Die Brombeerhecke des unbebauten Grundstücks ragt weit in den Fahrradweg hinein. Eine Mängelmeldung einer Anwohnerin, da sich ihr Kind beim Fahrradsturz an den Dornen im Gesicht verletzte, lief leer bzw. erreichte unbeteiligte Dritte (offenbar Verwechslung des Grundstücks). Trotz Information des zuständigen städtischen Mitarbeiters hat sich bis heute noch nichts verändert. Der Weg wird viel genutzt, vor allem von Kindern auf div. Fahrzeugen und sollte dringend freigelegt werden. Ein erneutes Anschreiben des Eigentümers mit Fristsetzung würde wieder viel Wartezeit bedeuten, mit erhöhtem Verletzungsrisiko.

Grünüberwuchs Verkehrsraum #A-27053

Grünüberwuchs Verkehrsraum Erledigt/Beauftragt
Die Fläche soll laut Bebauungsplan irgendwann zu Parkplätzen werden. Die Pflanzen wuchern nun in alle Richtungen, auch auf das Gelände der KiTa. Evtl. Könnte jetzt schon Kies aufgeschüttet werden, so wie vor der KiTa/Auf der Rötschen. Dann hätten die Fußgänger, insbesondere Kinder, auch eine Ausweichfläche, wenn Autos kommen. Der Zugang zur KiTa erfolgt aktuell über den Garten, daher führt der Weg immer dort lang.

Grünüberwuchs Verkehrsraum #A-27034

Grünüberwuchs Verkehrsraum In Bearbeitung
Der kombinierte Fuß- und Radweg im Bereich der Autobahn-Anschlusstelle Hardtberg ist zwar nicht so stark, wie andere Teile des Weges, aber auch bereits derart bewachsen, dass insbesondere Radfahrer genötigt werden, in den Fußgänger-Bereich des Weges auszuweichen. Auch ist ein gefahrloses zweier Aneinandervorbeifahren sich entgegenkommender Fahrräder mit gewöhnlicher Breite (keine Lastenfahrräder o.ä.) ist auf diesem Teil des Radwegs nicht mehr möglich, obwohl er als in beide Richtungen befahrbar ausgeschildert ist.

Grünüberwuchs Verkehrsraum #A-27033

Grünüberwuchs Verkehrsraum Nicht Stadtverwaltung
Der kombinierte Fuß- und Radweg im Bereich der Autobahn-Anschlusstelle Hardtberg ist derart bewachsen, dass insbesondere Radfahrer genötigt werden, in den Fußgänger-Bereich des Weges auszuweichen. Auch ist ein gefahrloses zweier Aneinandervorbeifahren sich entgegenkommender Fahrräder mit gewöhnlicher Breite (keine Lastenfahrräder o.ä.) ist auf diesem Teil des Radwegs nicht mehr möglich, obwohl er als in beide Richtungen befahrbar ausgeschildert ist. An den beiden Seiten der Brücke ist zudem der Fußgänger-Teil des Weges stark zugewachsen, was Fußgänger verleiten/nötigen könnte, ausgerechnet an diesen nicht gut einsehbaren Stellen in den Radfahrer-Teil des Weges auszuweichen und sich damit in Gefahr einer Kollision mit dem dort durchaus zügig ablaufendem Radverkehr zu begeben.