In Bearbeitung

Der Vorgang befindet sich in Bearbeitung und Abstimmung innerhalb der Verwaltung

status_icon: 
play

Wilde Müllkippe, Sperrmüllreste #A-20634

Wilde Müllkippe, Sperrmüllreste In Bearbeitung
(Wilde Müllkippe ist nicht ganz richtig aber mein Anliegen fehlt)An der Koblenzer Str. (Stadt auswärts, nach dem Tunnel) wäre dringend ein öffentlicher Mülleimer notwendig. Der Fußgängerübergang kurz vor/ nach dem Tunnel (Ecke Hans-Böckler-Allee/ beidseitig) wäre ein guter Ort dafür. Gerade hier liegen Unmengen von Müll in den Vorgärten , auf dem Gehweg und in der Straßenbegrünung. Ein Mülleimer könnte hoffentlich Abhilfe schaffen. Danke.

Grünüberwuchs Verkehrsraum #A-20633

Grünüberwuchs Verkehrsraum In Bearbeitung
Bitte dringend die Büsche/den Grünbewuchs entlang des sowieso schon zu schmalen Zweirichtungsradwegs auf der Kaiserstraße zurückschneiden (ggf. zurückschneiden lassen falls die Bahn dafür verantwortlich ist). Die gesamte Strecke zwischen Einmündung Königstraße und überführender Reuterbrücke ist betroffen. Es ragen auch Brennnesseln und Brombeerranken aus dem Gebüsch auf den Radweg. Dies ist Ihnen bereits im April auf dieser Seite gemeldet worden und es tut sich nichts!

Grünüberwuchs Verkehrsraum #A-20630

Grünüberwuchs Verkehrsraum In Bearbeitung
Am Ende der Viktoriabrücke beim Abzweig Richtung Endenich sind einige Sträucher und Gewächse so weit auf den Rad- und Fußweg gewuchert, dass der ohnehin schon enge Weg nur noch sehr eingeschränkt zu nutzen ist. Durch entgegenkommende Radfahrer und Fußgänger ist das ein weiteres Hindernis auf dem Weg nach Endenich. Bitte umgehend die Sträucher schneiden, bevor alle auf die Straße ausweichen müssen.

Grünüberwuchs Verkehrsraum #A-20602

Grünüberwuchs Verkehrsraum In Bearbeitung
Grünwildwuchs im bereich um die Boulebahnen (Freizeitsportanlage Endenich). Die Boulebahnen sind so verwildert, das sie momentan nicht bespielbar sind. Ebenso sind teilweise Bänke und Mülleimer zugewuchert und Wege nur eingeschränkt nutzbar. Exemplarisch hier nur ein Foto der Boulebahnen. Nachdem wir im letzten Jahr mit der Presse vor Ort waren, passierte etwas. In diesem Jahr wiederum nichts. Wir behalten uns vor, auch in diesem Jahr bei nicht schnlsstmöglicher Beseitigung wiederum die Presse hinzuzuziehen.