Unbearbeitet

Der Beitrag ist eingegangen und wurde noch nicht gesichtet

status_icon: 
pause

Grünüberwuchs Verkehrsraum #A-20751

Grünüberwuchs Verkehrsraum Unbearbeitet
Hallo zusammen, der Radweg von Niederholtorf Richung Pützchen (Pützchens Chaussee, Abzweig Oberkasseler Str. bis Abzweig Alaunbachweg) ist recht zugewachsen. In Teilen steht nur noch 1/3 der ohnehin schon schmalen Wegstrecke zur Verfügung, Insbesondere tiefhängende Äste und Zweige zwingen den Radfahrer abrupt den Kopf einzuziehen, um eine Verletzung zu vermeiden. Besten Dank schon einmal fürs Mähen und viele Grüße

Sammelcontainer Altpapier voll #A-20749

Sammelcontainer Altpapier voll Unbearbeitet
Sehr geehrte Damen und Herren, wir treiben hinter der Kreuzbergschule öfter Sport. Dabei haben wir auch gesehen, wie die vielen Papierkörbe dort entleert werden. Obwohl sie teilweise nur wenig gefüllt waren, wurden die blauen Plastiksäcke einfach herausgenommen und aufgeladen. Wir bitten, das in Zeiten von Plastikeinsparungen die Stadt mit gutem Beispiel vorangeht. Das bedeutet hier, die Säcke auszuschütten und erneut in die Körbe zu einzulegen. Mit freundlichen Grüßen Hella und Willi Koll

Graffiti #A-20615

Graffiti Unbearbeitet
auf dem fuss-/radweg entlang der strassenbahn (weiter hinten heisst der weg "am alten wingert") sind mehrere "PANAMA-reklame"-graffitis aufgesprüht. evtl. ist es kreidefarbe.

Herrenlose Fahrräder, Fahrzeuge (Schrott) #A-20387

Herrenlose Fahrräder, Fahrzeuge (Schrott) Unbearbeitet
Vor dem Haus Aloys-Schulte-Straße 16/18 steht seit Monaten ein silberfarbener VW Touran mit dem amtlichen Kennzeichen x. Das Auto hat jede Menge Rostflecken, die teilweise mit Klebeband verarztet sind und ist ist seit Monaten nicht bewegt worden. Heute Morgen haben spielende Kinder entdeckt, dass das Auto unverschlossen ist. Bitte ermitteln Sie den Halter und veranlassen Sie ihn, dass er das Schmuckstück entfernt. Herzlichen Dank

Wilde Müllkippe, Sperrmüllreste #A-19346

Wilde Müllkippe, Sperrmüllreste Unbearbeitet
Die Müllkippe an der Eduard-Otto-Straße wird immer schlimmer. Jetzt wird dort jeglicher Sperrmüll abgeladen. Die Fotos sind vom heutigen Tag. Es sieht aber schon seit fast einer Woche so aus. Auch hinter dem Container an den Hängen liegt immer mehr Müll. Ein Mitarbeiter von Bonn-Orange, den ich letzte Woche darauf hinwies, meinte, das dafür die Gartenbesitzer zuständig wären," er wolle sich nicht am Hang den Hals brechen"! Ferner liegen auch vor den Altglascontainer immer Glasscherben, was für Radfahrer nicht gerade günstig ist! Ich schlage vor, für die Papiercontainer einen anderen Stellplatz zu suchen, wo nicht so viel Publikum- und Busverkehr ist (z.B. Markusplatz oder am Bunker /Lotharstraße) oder in kürzeren Abständen gründlich zu reinigen!

Wilde Müllkippe, Sperrmüllreste #A-18824

Wilde Müllkippe, Sperrmüllreste Unbearbeitet
Sehr geehrte Damen und Herren, Auf dem Fußweg zum Gebäude 36a-c liegen an beiden Seiten Abfall- und Essenreste über ca. 2,5qm verstreut. Ebenso befinden sich Abfallreste innerhalb der Containeranlage. Diese Abfallreste, die dort seit Anfang Januar 2019 liegen, sind eine ideale Futterquelle für Ratten. Die Ratten laufen auch tagsüber über den Weg und werden zum Teil von Kindern - nach Angaben von mir bekannten Anwohnern - auch gefüttert. Den Kindern ist der Gefährlichkeit der Ratten nicht bekannt. Eigentümer des Grundstücks ist die Licura Grundbesitz und Vermögensverwaltung GmbH, Adresse Hauptstr. 19, D-53757 Sankt Augustin. Bereits seit Monaten bekämpft die Sachbearbeiterin der Stadt Bonn für Rattenbekämpfung, Frau Zavelberg mit Mitarbeitern*innen im westlich angrenzenden Grundstück der Stadt Bonn Ratten. Bislang jedoch ohne Erfolg, denn die Futterquelle der Ratten an den Containern Europaring 36c existiert seit mehreren Wochen. Ich möchte Sie bitten, den Sachstand zu überprüfen, Kontakt mit der LICURA aufzunehmen, um diese Mängel umgehend abstellen zu lassen. Ich leite diese Mail an die Stadtverordneten Frau Gabi Mayer, Herrn Moll und unseren Bezirksbeamten, Herrn PHK Rittersberger zur Kenntnisnahme weiter Mit freundlichen Grüßen Bernd Christian Müller